Sommer Tipps für eure Schönheit und zum rundum Wohlfühlen

Langsam wird es wärmer jeder kennt es, die Freude auf den Sommer ist groß. Doch ist es dann endlich richtig heiß traut man sich kaum noch vor die Tür. Schwitzen, Juckreiz und der Wunsch einer schöner Haut usw. rücken in den Vordergrund.
Wir haben mal ein paar wirklich gute Tipps und Ideen zusammenzustellen. Einfach zum schick aussehen und wohlfühlen.

1. Sommerwaffe: Babypuder

Ja richtig nicht Sonnencreme und Ähnliches – Versagt das Deo bereits zu Mittag, streut etwas Puder unter die Achseln. Hilft auch wunderbar für die Füße (z. B. wenn ihr keine Socken tragt) und natürlich auch gegen den „Wolf“ zwischen den Oberschenkeln – wenn ihr z.B. mal ungewohnter Weise einen Rock tragen wollt oder auch bei Shorts.
Generell ist Babypuder ein Allzweckwunder: Bei fettigem Haar – einfach etwas davon leicht am Ansatz auftragen. Als Makeup Grundierung (dann hält es auch bei Hitze viel besser).
Auch ein wichtiges Thema: Rasurbrand (rote juckende Punkte und entzündete Haarwurzeln nach der Rasur). Durch das Auftragen des weißen Pulvers nach der Rasur soll dies verhindert werden. Es kühlt, unterstützt die Wundheilung und verhindert Reibung an der beanspruchten Stelle.

Wenn nun neuere Haut optimal vorbereitet ist und wir beim Thema Rasur angekommen sind hier auch dafür ein paar Tipps.

2. Schöne Sommerbeine

Einfachste Lösung unser Meinung nach ein guter hochwertiger Rasierer mit Wechselklingen: er ist besser und hautverträglicher sein als Einwegprodukte und schnell und unkompliziert anzuwenden. Nachteil ist und bleibt natürlich das nachwachsen. Fast täglich muss man rasieren um ein optimal glattes Ergebnis zu haben. Aber unserer Meinung nach stehen Zeit und Ergebnis mit keinem anderen Produkt in Konkurrenz.

Hilfreich auch dazu unsere Premium-Rasiercreme: http://shop.amatus-secret.de/Beauty-Drogerie/Body-Shave-240ml::527.html oder wer es sanfter mag:
http://shop.amatus-secret.de/Beauty-Drogerie/Enthaarungscreme-125ml::491.html

Außer ihr könnt euch dauerhaft für Haarfreie Stellen entscheiden: dann solltet ihr über eine Lasertherapie (wird von Hautärzten und Kosmetikstudios angeboten) nachdenken. Dabei werden die zu enthaarenden Körperregionen gezielt mit Laserstrahlen bestrahlt. Diese dringen einige Millimeter in die Haut ein, werden zu Wärme umgewandelt und zerstören die Haarwurzeln. Um Reizungen zu vermeiden wird die Haut vorher mit einem kühlenden Gel bestrichen. Die Behandlung funktioniert nur bei Haaren, die sich im Wachstum befinden, deswegen sind mehrere Sitzungen notwendig. Je nach Fläche und Aufwand kosten diese etwa zwischen 40 und 200 Euro.
Warm- und Kaltwachs sind für die meisten viel zu schmerzhaft machen einfach keine guten gleichmäßigen Ergebnisse.

3. Bräune?
Nun fehlt für den perfekten Look vielleicht nur noch etwas „vorbräunen“.
Was ist der Unterschied zwischen UVA- und UVB-Strahlen?
Sie wurden lange unterschätzt und können doch erheblichen Schaden anrichten: UVA-Strahlen verursachen zwar keinen Sonnenbrand, dringen aufgrund ihrer Langwelligkeit aber bis zur Lederhaut ein. Dort beschleunigen sie den Alterungsprozess, machen das Bindegewebe schwach, fördern Cellulite und Hautkrebs. Wichtig ist das vor allem vor dem Gang zum Solarium zu wissen – denn dort funktionieren die Geräte größtenteils mit UVA-Strahlen.
UVB-Strahlen hingegen sind deutlich kurzwelliger und sorgen dafür, dass die oberen Hautschichten schneller braun werden. Außerdem regen sie die Bildung des Sonnenvitamins Vitamin D3 an. Um sich richtig zu bräunen, ist es unerlässlich, sich gegen beide Formen der UV-Strahlung zu schützen. Moderne Produkte enthalten inzwischen immer beide Filter in einem ausgeglichenen Verhältnis.

Falsch: Mit Sonnencreme wird man nicht braun!
Sonnencreme macht das Sonnenbaden nur langsamer – dafür nachhaltiger und länger – braun. Der Grund ist ganz einfach: Wenn ihr Sonnencreme benutzen, ist Ihre Haut geschützt und kann sich ganz der Bräunung widmen. Lassen Sie jedoch den Schutz weg, werden die vorhandenen Melaninpigmente zwar umgehend gebräunt, jedoch muss die Haut auch für den Eigenschutz sorgen. Ihre Hautzellen werden hierbei sehr wahrscheinlich beschädigt, Sonnenbrand entsteht und spätestens mit dem Schälen der Haut ist die Bräune weg. Also am besten der Haut Zeit geben sich langsam an die Sonne zu gewöhnen.

Wer schnelle Ergebnisse erzielen will kommt um Bräunungscremes nicht herum – ein Produkt zu finden das nicht fleckig wird ist individuell. Wir raten dringend zu wirklich hochwertigen Selbstbräunern. Die leicht sind, nicht klebt und selbst bei nicht so feiner Anwendung wenig bis gar nicht fleckig werden. Beim Verteilen immer sehr gründlich sein und auf jeden Fall sofort nach der Anwendung Hände sehr gründlich waschen. Auch gilt vorsichtig ran tasten z.B. haben wir dafür dazu:

http://shop.amatus-secret.de/Beauty-Drogerie/Sensuva-Bronzing-Shimmer-Gel-59-ml::526.html für einen wunderbar bronzefarben Teint oder http://shop.amatus-secret.de/Beauty-Drogerie/Shimmering-Body-Cream-200ml::525.html

Wir hoffen nun das euer Körper perfekt vorbereitet in euren wohlfühl Look schlüpfen kann und wünschen euch viel Freude in der Sonne.